Montag, 14. März 2016

Psychologische Misshandlungen von Homosexuellen Kindern und Jugendlichen durch Therapeuten und der Gesellschaft

Ich kämpfe ja seit Jahren, dass die  Kinderpsychiatrie historisch aufgearbeitet wird. Einmal heisst es, das etwas gemacht wird. Dennoch geschieht heutzutage immer noch nicht viel. Die Kinderpsychiatrie ist immer noch ein Tabuthema. Ich kämpfe dafür, dass Kinder geschützt werden, die sexuell missbraucht wurden und nicht unter der Weitergabetheorie leiden müssen.

Ich durfte mir gerade wieder solche Ansichten anhören von Betroffenen  anderer Gruppen von Opfern Fürsorgerischen Zwangsmassnahmen. Darunter waren dann auch dumme Sprüche  über Homosexuelle.

 Zum Artikel und Link:
Update 18. Juli 2016: Links
http://m.20min.ch/ro/news/suisse/story/15988619
http://www.thelocal.ch/20160314/gay-teen-forced-into-therapy-cure





Es ist  gut, dass Herr Stephan Bischof von Pink Cross darauf hinweist, dass  auch Psychologen  mit staatlichen Diplom Therapien machen. Dies alleine ist schon der grösste Unsinn, weil Homosexualität keine psychische Störung ist. Ich möchte auch nochmals darauf hinweisen in meinen Blog (ganz unten Artikel-Video= 
http://namensaenderung.blogspot.ch/2011/12/seelische-misshandlung.html

http://www.schweizamsonntag.ch/ressort/nachrichten/wenn_heiler_schwule_umpolen/
Ich finde schon lange, dass die Krankenkassen auch aktiv werden müssen. Nicht zu unterschätzen sind die Traumata, die durch psychologisches Denken  und Handeln entstehen.

Oder direkt zum Artikel und Video mit Staatsanwalt Weder, dass seelische Misshandlungen heute strafbar  ist.
http://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/9-jahre-knast-fuer-hasch-jesus-mark-w-staatsanwalt-verwahrung-waere-angemessen-gewesen-id65478.html

Es ist gut, dass auch Nationalrätin Rosmarie Quadranti  BDP sich einsetzt.


T.J .ist wiederum mit Herr B. M und Frau H. M in Kontakt und andere.
Siehe mein Blog unten http://namensaenderung.blogspot.ch/2015/10/auszuge-aus-meinem-heft-traumata-durch.html

Und es ist gut, dass Herr Stephan Bischof und ein paar Leser sich so klar sich distanzieren von den Pädophilen. Diese schleichen sich überall ein. Pädophile sind gut vernetzt. In der Sonntagszeitung gibt Herr T.J Antwort auf den Artikel.Der ist mir Leider ein Begriff.
http://www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/paedophiler-kirchenmann-sex-mit-bub-id168245.html

Ich habe auch in meinem Heft Traumata Psycho Test schon mehrfach auf die seltsamen Denkweisen darauf hingewiesen. Einen Ausschnitt aus meinem Heft.



Ich war ja mehre Filme anschauen gegangen mit anschliessenden Diskussionen (Filmreihe Psychiatrie im Film, Zürich), unnter anderem wurde der Film „Tom  a la  ferme“  von Xavier Dolan , Canada,  gezeigt. Vor dem Film gab es noch einen Musik Film mit der Musik Gruppe Indochine , College Boy. In diesem Filmeisstellungen zeigt Xavier Dolan zu was Mobbing führen kann.



Wir brauchen mehr solche Musiker und Filmemacher, die uns unterstützen!

In  meinem Fall sollte es nächstes etwas Neues geben.  Werde es dann in meinem Blog veröffentlichen.

Update 13. Dezember 2016
Der Bundesrat will die Conversion-Therapy nicht verbieten!
http://gay.ch/news/schweiz-bundesrat-will-conversion-therapien-nicht-verbieten

Update 20. Februar 2017
Buch Empfehlung von Bernadette, geboren 1954. Sie ist Mehrfach-Betroffene. Man griff auch bei ihr immer wieder auf die Psycho- Tests zurück, die sie als Kind machen musste, mit schwerwiegenden Folgen. Auch griff man auf ihren Stammbaum zurück. Im Buch werden auch die medizinischen Eingriffe erwähnt die man machen wollte, oder bei ihrer Mutter machte, die homosexuell war. Ein Thema wo man nicht gerne darüber spricht in der Schweiz.






Update 21. Februar 2017
Unter anderem: Wenn man als Kind missbraucht wurde, wird man homosexuell. Eine Ansicht die auch in der Schweiz vertreten wird. Eine Diskriminierung für beide Gruppen.
http://www.aargauerzeitung.ch/leben/leben/man-muss-sich-eine-schwulenheilung-wie-eine-psychische-vergewaltigung-vorstellen-130310842


Update 8. September 2018
Ich bin nur geschockt. Leider habe ich schon viele solche absurde Ansichten gehört. Wundern tue ich mich nicht mehr. Betroffene von Missbrauch müssen sich auch solchen Mist anhören. Die haben Null Ahnung von Therapien. Und für mich sind solche Leute auch Mittäter.